Beratung von Mitarbeitenden der Krankenkassen jetzt über den zentralen Login-Bereich

Standards und Transparenz - die Rolle von Standards in der Tai-Chi-Ausbildung

Sarah hat ihren Artikel veröffentlicht - viel Spaß beim Lesen: Taiji-Qigong-Lehrer-Ausbildung Hamburg Krankenkassen

Siehe auch Yang-Tai-Chi-Ausbildung Standards Gesundheit.

Das jetzt online gestellten "Beleg-Archiv" soll Tai-Chi-Lehrern als Lehr-Material, Fakten-Check und Argumentationshilfe dienen. Damit möchte der Arbeitskreis bundesweit Lehrer-Ausbildung neu definieren - die Ausbildung soll alles bieten, was ein guter Lehrer können und wissen sollte und dies objektiv auf wissenschaftlicher, nachprüfbarer Basis. Quelle: Tai Chi Standards

Das "Beleg-Archiv" möchte der steigenden Verunsicherung von Tai-Chi-Treibenden entgegenwirken und Lehrern "auf Knopfdruck" unterstützen, wenn sie eine Frage nicht klar beantworten können. Sie erhalten so eine effektive, bequeme und kostenlose Möglichkeit, stets auf dem neuesten Stand zu sein, was Varianten, Optionen und Empfehlungen anbelangt.

Es geht hier um das Yang-Tai-Chi-Chuan, weil dieser Stil des "Schattenboxens" verbreiteter ist als andere Stile wie Chen, Wu, Wu-Hao oder Sun.  Bekanntlich wird der Yang-Stil unterschiedlich ausgeführt - selbst wenn er auf dieselbe Person - in diesem Fall Yang Chengfu - zurückgeht. Ein plausibler Grund ist die Tatsache, dass der große Standardisierer selbst seine Ausführung mehrfach im Leben geändert hat und nicht alle Schüler dabei mitgegangen sind. Dabei werden beträchtliche Unterschiede sichtbar - man denke nur an das bekannte Youtube-Video von Yang Shou Chung, dem ältesten Sohn von Yang Chengfu zeigt. Eine offizielle Bewertung seitens der Yang-Familie gibt es nicht - man hört, sie würde eine Löschung des Videos favorisieren.

Viele Schüler von Yang Chengfu haben auch nicht ausreichend lange gelernt wie Aussagen der Yang-Familie selbst betonen (Quelle www.yang-chengfu.net/ . Diese Varianten als "unzureichend" einzustufen ist daher sicher legitim und sinnvoll. Hat ein Schüler nicht ausreichend lange gelernt und dann selbst eine Form entwickelt, ist die Entscheidung schon schwerer - dies trifft z. B. auf Chen Manching zu, der ja eine eigene, von der Yang-Familie nicht autorisierte Kurzform entwickelt hat. Er legt den Schwerpunkt auf extreme Lockerheit, Nachgeben zuviel auf Aspekte wie "Inneres" und "Qi", was z. B. von Yang Zhenduo als falsch bzw. nicht richtig bewertet wird. Wenn große Meister wie Fu Zhongwen oder Chen Weiming die Form unterschiedlich ausführen, könnte man ohne Wertung von "Varianten" sprechen - analog zu Sprachen, wo man ja auch Dialekte in der Regel nur darstellt und nicht bewertet.

Weltweit ist eine stetige Zunahme von Varianten jeder Art zu beobachten - dies hängt auch mit den boomenden Sozialen Medien und mit der Popularität von Video-Plattformen wie Youtube zusammen, wo die Qualität kein Gradmesser ist.

Analog zu dieser globalen Info-Flut schießen auch neue Standards wie Pilze aus dem Boden - viele davon kaum bekannt und von anspruchslosen Niveau. Darüber berichtet die Workgroup Taiji Standards. Angesichts dieses "Flickenteppichs" erscheint es sinnvoll, sich flächig bereits verbreiteten Tai-Chi-Standards anzugleichen um eine weitere Zersplitterung, mit der niemandem gedient wäre, zu vermeiden. Siehe dazu auch die Entscheidung von Verbänden zu Nicht-Anerkennungen (Details beim Thema DDQT Gütesiegel und DDQT Ausbildung).

Den meisten Übenden geht es um Gesundheitsförderung und nicht mehr wie früher um Kampfkunst. Anzustreben sind daher Normen mit der Basis Gesundheit/ Meditation und nicht kampfkunst-bezogene Ansätze. Dabei bieten sich chinesische Standards an. Zum einen sind China-Standards bereits bestens auf Langzeit-Basis evaluiert und zum anderen ist davon auszugehen, dass sie sich langfristig ohnehin weltweit etablieren werden - man vergleiche dazu die engagierte Verbreitung des Gesundheits-Qigong der zuständigen chinesischen Institute zu einer Art "Welt-Qigong".

Bei den chinesischen Standards spielt der bekannte Tai-Chi-Meister Yang Zhenduo die zentrale Rolle. Als offizielles Familien-Oberhaupt verkörpert er für viele Tai-Chi-Ausbilder weltweit DAS Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan schlechthin. Dabei soll nicht verschwiegen werden, dass Yang Zhenduo nicht oder kaum von seinem Vater persönlich unterrichtet wurde, sondern nach eigenen Aussagen auch von seinen Brüdern und seiner Mutter. Auch Fu Zhongwen hat Yang Zhenduo unterrichtet. Auch bleibt die interessante Frage, wieso Yang Zhenduos Tai Chi von dem seiner Brüder zum Teil erheblich abweicht und auch nicht mit Fu Zhongwen identisch ist.

Wenngleich diese Aspekte weiterhin im Raum stehen, hat sich doch eher Meister Yang Zhenduo für die weltweite Verbreitung große Verdienste erworben und das heutige Tai Chi noch mehr an die Erfordernisse zeitgemäßer Gesundheitsförderung angepasst. Die Rolle von Yang Zhenduo gewinnt noch an Wichtigkeit angesichts der Tatsache, dass seine Kinder aufgrund politischer Umstände gar kein Tai Chi ausüben durften.

Es erscheint daher sinnvoll und praktikabel, die chinesischen Standards ausgeführt von Meister Yang Zhenduo als "Empfehlung" einzustufen und die Ausführungen anderer hochrangiger, anerkannter Meister als "Varianten". Vergleicht man die Vorführungen, Videos, Artikel und Fotos von Yang Zhenduo über die Jahrzehnte, so bemerkt man allerdings eine Fülle unterschiedlicher Ausführungen, die sich nicht mit der "Empfehlung" decken. Dies könnte man als "Optionen" einstufen.

Als bundesweite Grundlage der Tai-Chi-Ausbildung würde dann die "Empfehlung" als minimale "Pflicht"  dienen und als "Kür" sollte sich ein engagierter Lehrer auch mit den "Optionen" und / oder "Varianten" befassen. Die Lehrer-Ausbildung bietet dazu gangbare Wege an. Siehe dazu Dr.. Langhoff über Tai Chi Standards

Die zentrale Dreh- und Angelpunkt dabei ist das Beleg-Archiv" des Arbeitskreises "Yang-Tai-Chi-Varianten". Es ist im Internet publiziert und wird ständig aktualisiert und umfasst bis jetzt 180 Gigabyte an Videos, Fotos und Texten. Es wird den Mitgliedern in wesentlichen Teilen online zur Verfügung gestellt werden und ermöglicht in den meisten Fällen eine rasche, eindeutige Klärung der jeweiligen Recherche. Diese objektiven Belege sollen den Lehrern dienen als Lehr-Material, Fakten-Check und Argumentationshilfe. Quelle: Hamburg: Ausbildung Tai Chi Qigong Verbände

Tai Chi Lehrerausbildung Hannover

Tai Chi Ausbildung Niedersachsen/ Hannover

Krankenkassen-Zulassung leicht gemacht - kostenlos möglich in der DTB-Lehrer-Ausbildung - Termine, Anmeldung auf der Extra-Seite: Hannover Ausbildung Tai Chi. Leitung Angela Plarre und Dr. Stephan Langhoff. Die Krankenkassen-Zulassung ist kostenlos - ebenso die von der ZPP geforderten Stundenbilder. Login für Mitarbeitende: Tai Chi Ausbildung Hannover.

Siehe auch die Rezension Tai Chi Ausbildung Kiel Lübeck.


Tai Chi Ausbildung Köln Berlin Bremen Siegen Kiel

Tai Chi Ausbildungen sind für DTB-Geschäftsführer Dr. Stephan Langhoff allzu oft intransparente Mixturen. Der Experte beschreibt die gegenwärtige Situation: Tai Chi Ausbildung Köln Berlin Bremen Siegen Kiel.


 


 www.tai-chi-ausbildung.net  Copyright 2012 Tai Chi Dachverband Community Yang Tai Chi Chuan Ausbldung: Arbeitskreise

Tai Chi Lehrerausbildung Deutschland im TCDD e. V.

Der Tai Chi Dachverband Deutschland e. V. (TCDD) engagiert sich deutschland-weit verstärkt für Fakten-Treue, Transparenz und Verbraucherschutz.

Taiji-Qigong-Fachfortbildungen tun not: Moderne Forschung erweist viele Postulate als falsch. Das Grundprinzip von ausgewogener Forschung und Lehre erfordert ja eigentlich, dass Lehrende Fehleinschätzungen korrieren. In weiten Teilen der "Taiji-Szene" Deutschlands geschieht dies leider nicht. Unsicherheit und Polarisierung nehmen zu, Verbände spalten sich und die Reputation östlicher Künste in der Öffentlichkeit sinkt.

Lehrer-Community

In Deutschland wandelt sich langsam das Berufsbild und die Mentalität vieler Lehrender wird offener - weg von Esoterik-Folklore und Fundamentalismus und hin zu den weltanschaulich neutralen Standards der Erwachsenenbildung. Die Vernetzung steigt rasant durch die Kooperation mehrerer Verbände wie dem DCDD eV und dem DTB eV.

Tai Chi Lehrer-Akkreditierung, ZPP-Krankenkassen-Zulassung und EU-Zertifizierung

Jeder beim Dachverband akkreditierte Lehrende kann ab sofort noch leichter die Kassen-Zulassung beantragen, da bei der ZPP die Standardisierten Konzepte / Stundenbilder hinterlegt sind. Dies gilt einheitlich für ganz Deutschland. Die EU-Zertifizierung des DTB betrifft europa-weite Standards.